FANDOM


Rasmus Baumann (*1973 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Dirigent.

Seit Rasmus Baumann im Sommer 2014 das Amt des Generalmusikdirektors der Neuen Philharmonie Westfalen antrat, brachte er zahlreiche innovative Projekte mit seinem Orchester auf den Weg: Erwähnt sei die programmatische Neu-Konzeption des Sinfoniekonzert-Zyklus, die Ausweitung der Crossover-Konzerte, die Einführung von Familienkonzerten oder die Etablierung neuer Konzertreihen wie z.B. der „Klassik_Dialoge“ oder „NPW Barock“.

Doch nicht nur mit der Neuen Philharmonie Westfalen ist Rasmus Baumann auf der Erfolgsspur. In den vergangenen Spielzeiten war der gebürtige Gelsenkirchener Gast diverser renommierter Orchester wie z.B. des London Symphony Orchestra, der Stuttgarter Philharmoniker oder der NDR Radiophilharmonie. Zahlreiche Wiedereinladungen u.a. der Duisburger Philharmoniker oder der Orchester in Kassel, Bochum und Nürnberg zeugen zudem von seiner kompetenten Arbeit. In dieser Saison wird er sein Debüt an der Semperoper Dresden und dem Opernhaus Frankfurt geben.

Als Absolvent des Dirigentenforums, des Förderprogramms für junge Dirigenten des Deutschen Musikrats, engagiert sich Baumann in der Ausbildung des musikalischen Nachwuchses und leitet Meisterkurse für das Dirigentenforum.

Nach Studien in Essen (Klavier), Frankfurt (Dirigieren) und Bochum (Kirchenmusik) führten ihn seine Engagements über das Aalto-Theater Essen und das Staatstheater Kassel zurück ins Ruhrgebiet, wo er 2008 zum Chefdirigenten des Musiktheater im Revier (MiR) Gelsenkirchen berufen wurde.

Parallel zur klassischen Kapellmeisterlaufbahn ist Rasmus Baumann in den unterschiedlichsten musikalischen Bereichen aktiv: Er arbeitete als Jazz-Pianist, schreibt Klavierauszüge für den Bärenreiter-Verlag, komponierte das Motto-Lied für den !Sing – Day of Song 2014 und entwickelte ein Faible für historisch informierte Aufführungspraxis. Darüber hinaus leitet Baumann regelmäßig Uraufführungen, moderiert Konzerte und entwickelt neue Aufführungsformate und -konzepte.

Darüber hinaus ist Baumann seit 2004 ist Chefdirigent des Rotary-Orchester Deutschland.



WeblinksBearbeiten