FANDOM


Datei:Kaufhaus Weiser.jpg
  • 1908 Gründung der Firma durch Josef Weiser in der Horster Straße in Buer im Strothmannschen Haus (früher Essener Straße 16 a).
  • 1911 Umzug zur Horster- / Ecke Beckeradstraße (jetzt Leifeld)
  • 1919 Eröffnung einer Filiale in Hassel.
  • 1921 Errichtung und Bezug des Anwesens Hochstraße 7 ( Flachbau mit Wohnhaus )
  • 1928 Abriß und Neubau des Geschäftes, so wie es sich heute präsentiert.
  • 1933 Anmietung des Hauses Bochum, Bongardstraße 21.
  • 1935 Kauf und Inbetriebnahme des heutigen Anwesens in Bochum, Kortumstraße (vorm. Clemens).Im selben Jahr Erwerb des Hauses in Recklinghausen ( vorm. Alsberg ).
  • 1938 wurde am Stern, Hochstraße 2 -4, nochmals ein Geschäft übernommen. Ergänzung des Sortimentes um Herrenkonfektion.
  • 1959 Umbau und anschließende Neueröffnung des Kaufhauses in Bochum.
  • 1968 Neubau und Wiedereröffnung des Hauses in Hassel, das zu Beginn des zweiten Weltkrieges geschlossen worden war.
  • 1979/80 Umbau und Renovierung der Buerschen Häuser Hochstraße 2-4 und 7.
  • 1980 In allen Kaufhäusern der Fa. Weiser GmbH & Co. KG wird heute ein Textilvollsortiment eingeführt. Die Leitung des Gesamtunternehmens liegt in den Händen von Franz, Josef und Karl Weiser.
  • 1984 wurde das Kaufhaus Weiser von Sinn- Leffers übernommen.

Weblink Bearbeiten

GG-Icon Thematisch passender Thread im Forum
{{#set:Forumlink=http://www.gelsenkirchener-geschichten.de/viewtopic.php?t=1048}}