FANDOM


Autoroute icone

Kannenstraße

Hausnummern (ungerade): 1 - Ende
Hausnummern (gerade): 2 - Ende
Stadtteil: Erle
Postleitzahl: 45891

Die Kannenstraße ist eine Straße in Gelsenkirchen. Die Kannenstraße beginnt im Stadtteil Erle mit der Hausnummer 1 bzw. 2.

Die Kannenstraße ist eine kleine Verbindungsstraße zwischen der Heinrichstraße und der Schievenstraße. Die Straße ist nach einem sehr allen Bauernhof in der Bauerschaft Middelich benannt worden. Erstmalig taucht ein „Johann Kanne" in der Steuerliste des Vestes Recklinghausen schon anno 1574 auf. Er gehört mit seinem Anwe­sen zu "Ovelaeker Leuthe zue Leithen" und wird mit 3 Tälern veranlagt. „Kanne" gilt als Kurzform des germanischen Namens „Kaginhard" .Das Verzeichnis der Markgenossen der Berger Mark führt um 1800 einen Wil­heim Dahme, gen. Kanne. Zur gleichen Zeit gehört zu den 20 Hauptinteressenten der Gemeinheit Middelich Kannen Colonat (Johann. Heinrich Kanne). Ein Anwesen Kanne ist auf der Katasterkarte der Ge­meinde Buer von 1822/23 nördlich der Middelicher Straße eingezeichnet. Sie hieß früher einmal Schützenstraße und wurde, wie die Heinrichstraße, von Privatleuten gebaut. Bereits 1895 erfolgte ein Umbau des Hauses Kannenstraße 9; es hat also schon einige Zeit vor­her dort gestanden. Im Jahre 1903 wurden die Häuser Nr 8, 10, 14 errichtet.