FANDOM


wikipedia:HauptseiteDisambig
Dieser Artikel betrifft die heutige Hermannstraße. Früher trug einmal die heutige Straße Im Meldegang diesen Namen.
Autoroute icone

Hermannstraße

Hausnummern (ungerade): 1 - Ende
Hausnummern (gerade): 2 - Ende
Stadtteil: Erle
Postleitzahl: 45891

Die Hermannstraße ist eine Straße in Gelsenkirchen. Die Hermannstraße beginnt im Stadtteil Erle mit der Hausnummer 1 bzw. 2.

Die Hermannstraße liegt zwischen der Cranger Straße und der Wilhelmstraße. Die Straße ist die südliche Begrenzung der Graf-Bismarck-Siedlung am Erler Forsthaus. Aus den rückwärtigen Wohnungsfenstern sah man frü­her auf die parallel führende Zechenbahn zwischen den Schächten 2 und 7 der Zeche Graf Bismarck. Wir finden in diesem Wohngebiet die Dehnke-Vornamen-Straßen (z.b. Erigasse). Es gab aber keinen Dehnke mit dem Vornamen Hermann. Nachdem Karlstraße und Auguststraße bereits Direktoren-Vornamen trugen (Karl Leipold und August Stark), ist anzunehmen, daß nunmehr auch die Betriebsführer mit einem Straßennamen geehrt werden sollten. Der bekannteste um 1912 war dar Betriebsführer Hermann Schapei von Schacht 3. Schappei ging 1914 als Betriebsführer zur Schachtanlage 2, und machte sich auch einen Namen als Arbeiteranwerber in den deutschen Ostgebieten. Die Belegschaft der Zeche Graf Bismarck bestand zwischen 1893 und 1906 oft zu 90% aus Ostpreußen. Schappei war 1911 in das erste gewählte Parla­ment der neuen Stadt Buer als Vertreter der I. Abteilung (Dreiklassenwahlrecht) eingezogen.