Fandom


K (3 Versionen importiert: aus GG-Wiki)
(Weblinks)
Zeile 3: Zeile 3:
 
Heike Klinger studierte von 1981 bis 1986 Graphik und Object-Design an der Fachhochschule Dortmund. Seit 1984 ist sie Dozentin an der [[Volkshochschule]] Gelsenkirchen und arbeitet seitdem als freischaffende Künstlerin in Gelsenkirchen.
 
Heike Klinger studierte von 1981 bis 1986 Graphik und Object-Design an der Fachhochschule Dortmund. Seit 1984 ist sie Dozentin an der [[Volkshochschule]] Gelsenkirchen und arbeitet seitdem als freischaffende Künstlerin in Gelsenkirchen.
   
==Weblinks==
+
==Weblinks[[www.heike-klinger.de]]==
 
*{{GG|920}}
 
*{{GG|920}}
 
*[http://www.gelsen-art.de/_old/kunstszenenrw/kuenstlermaler/klingerheike.html Vita auf GelsenArt]
 
*[http://www.gelsen-art.de/_old/kunstszenenrw/kuenstlermaler/klingerheike.html Vita auf GelsenArt]
Zeile 9: Zeile 9:
   
 
{{DEFAULTSORT:Klinger, Heike}}
 
{{DEFAULTSORT:Klinger, Heike}}
[[Kategorie:Bildende Kunst]]
 
[[Kategorie:Künstler]]
 
[[Kategorie:1960]]
 
[[Kategorie:Frau]]
 
   
 
{{Personendaten
 
{{Personendaten
Zeile 23: Zeile 19:
 
|STERBEORT=
 
|STERBEORT=
 
}}
 
}}
  +
[[Kategorie:Bildende Kunst]]
  +
[[Kategorie:Künstler]]
  +
[[Kategorie:1960]]
  +
[[Kategorie:Frau]]

Version vom 20. Juni 2011, 12:41 Uhr

Heike Klinger (* 12. Juni 1960 in Gelsenkirchen) ist eine deutsche Malerin.

Heike Klinger studierte von 1981 bis 1986 Graphik und Object-Design an der Fachhochschule Dortmund. Seit 1984 ist sie Dozentin an der Volkshochschule Gelsenkirchen und arbeitet seitdem als freischaffende Künstlerin in Gelsenkirchen.

Weblinkswww.heike-klinger.de



Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.