FANDOM


Franz Bielefeld (* 11. April 1880 in Gelsenkirchen; † 8. August 1949 in Münster (Westfalen)) war ein deutscher Politiker der Deutschen Zentrumspartei.

Leben und BerufBearbeiten

Nach dem Besuch des Realgymnasiums in Gelsenkirchen absolvierte Bielefeld, der römisch-katholischen Glaubens war, eine Maurerlehre im Betrieb seiner Eltern. Anschließend besuchte er die Baugewerkschule in Holzminden. 1908 legte er die Meisterprüfung ab.

Nach ihm ist die Franz-Bielefeld-Straße in Schalke benannt.

AbgeordneterBearbeiten

Bielefeld war von 1928 bis 1933 Reichstagsabgeordneter. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte er 1946/47 den beiden ernannten Landtagen und anschließend bis zu seinem Tode dem ersten gewählten Landtag von Nordrhein-Westfalen an.

Weblinks Bearbeiten