FANDOM


Autoroute icone

Erigasse

Hausnummern (ungerade): 1 - Ende
Hausnummern (gerade): 2 - Ende
Stadtteil: Erle
Postleitzahl: 45891

Die Erigasse ist eine Straße in Gelsenkirchen. Die Erigasse beginnt im Stadtteil Erle mit der Hausnummer 1 bzw. 2.

Die Erigasse liegt zwischen der Wilhelmstraße und dem Hedwigplatz. Diese kleine Wohnstraße liegt in der Siedlung zwischen August-, Cranger- und Wilhelmstraße, die in den Jahren 1910 bis 1913 von der Zeche Graf Bismarck erbaut wurde. Diese Bergmannssiedlung galt schon 1913 als das Paradepferd des von dem Bergwerk geleisteten Wohnungsbaus. Sie wurde im Stil der sogenannten Gartenstadtsiedlung errichtet. Kleine verwinkelte Stra­ßen, viele Gärten, viel Grün zwischen den Häusern. Sehr verschiedene Hausformen, deren Geschoßhöhe zwischen 1 1/2 und 3 Stockwerken variiert. Stark gegliederte Hausfronten mit Vorbauten, Erkern, Treppentürmen, Tordurchgängen, Fachwerkimitationen und Sitzlau­ben vor den Wohnungseingängen sind hier zu sehen. Namensgeber war die Tochter des Generaldirektors der Zeche Graf Bismarck, Reinhold Dehnke.